Lagerbühne

3 Minuten posted am:


über mich

Möbel - mehr als nur Einrichtungsgegenstände In meinem Blog befasse ich mich mit der Inneneinrichtung und den verschiedenen Stilen. Möbel machen einen Raum erst wohnlich und da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, sind die Einrichtungen in den Haushalten auch sehr unterschiedlich. Es gibt immer wieder Trends, denen sehr viele nachgehen und darauf achten, stets angesagte Wandfarben und modische Möbelstücke zu haben. Mit Möbelstücken und deren Preise befasse ich mich schon sehr lange und kann deshalb aus Erfahrung sagen, dass bei der Inneneinrichtung und dem Design weniger oftmals mehr ist. Mit relativ geringem Aufwand kann ein Blickfang gesetzt werden und die Möbelstücke in den Vordergrund gerückt werden. Ich freue mich sehr, dass ihr Euch für meinen Blog interessiert und wünsche Euch beim Lesen viel Spaß.

Suche

Kategorien

letzte Posts

Ein Nackenstütztkissen
26 Februar 2018
Lagerbühne
19 Februar 2018

Wer nicht aus der Brache ist und zum ersten Mal den Begriff Lagerbühne hört, der wird sich unweigerlich fragen, was es damit auf sich hat. Bei einer Lagerbühne handelt es sich in der Regel um ein erhöhtes Podest, das entweder aus Holz oder Metall gefertigt sein kann. Simpel ausgedrückt, vergrößert es den Stauraum innerhalb einer Halle oder Anlage, da durch eine solche Bühne eine zweite Ebene geschaffen wurde. 

Einsatzbereiche der Lagerbühne

Eine Lagerbühne, beispielsweise von der Ohrner GmbH, kann in vielen Bereichen Anwendung finden. In den meisten Fällen wird sie in eher kleinen, dafür aber hohen Lagerräumen verwendet. Hier kann dann noch eine zweite Ebene geschaffen werden, sodass im Prinzip die doppelte Kapazität vorhanden ist. Allerdings erfüllen solche Bühnen auch noch andere Zwecke. 

So kann eine Bühne auch für  die Anfahrt von LKWs oder anderen größeren Ladefahrzeugen verwendet werden. Anstatt das Material dann mit einem Stapler auf Bodenhöhe zu entladen, können die Güter direkt aus dem Frachtraum auf die Bühne gebracht werden. Hierdurch ergibt sich eine erhebliche Zeitersparnis, die sich wiederum positiv auf die Effizienz des gesamten Betriebes auswirkt. 

Konstruktionsweise von Lagerbühnen

Bei der Konstruktionsweise von Lagerbühnen gibt es verschiedene Modelle. In den allermeisten Fällen bestehen die heute aus Metall. Allerdings gibt es vereinzelt immer noch Konstruktionen aus Holz. Diese gehen auf eine sehr lange Tradition zurück, denn die ersten Bühnen dieser Art wurden tatsächlich ausschließlich aus Holz gefertigt. Dabei waren diese manchmal sogar mobil, denn durch die Tatsache, dass diese auf Rädern gelagert waren, konnten so Schiffe oder auch Zugwaggons leichter entleert werden.

Die heutigen Modelle entsprechenden dabei vor allem den gesetzlichen Vorschriften an die Sicherheit. So sind viele von ihnen mit einem Geländer versehen und auch mit Absperrungen an den Ladepunkten ausgestattet. Dabei können die neuzeitlichen Modelle sowohl fest verbaut werden, als auch später wieder zum Zerlegen vorgesehen sein. Grade letztere Varianten schaffen einen hohen Spielraum an Flexibilität, denn sie können an vielen verschiedenen Orten genutzt werden, und sind somit nicht auf ein Einsatzgebiet beschränkt.   

Hohe Anforderungen an die Hersteller

Die Herstellung von entsprechenden Bühnen stellt hohe Anforderungen an die Firmen, die diese konzipieren. Je höher eine Bühne gelagert werden soll und je mehr Tragkraft diese besitzen muss, umso aufwendiger wird am Ende die Konstruktion. Doch auch einfache Bühnen müssen nicht nur allen gesetzlichen Anforderungen entsprechen, sondern zum Teil auch für den Kunden speziell angepasst werden, denn kein Raum stellt sich wie der andere dar. 

Für den Einsatz im Freien gibt es auch noch Bühnen, die im Notfall mit einer Überdachung versehen werden können. Diese dienen meist dazu, Güter die vor Wasser geschützt werden müssen aber aufgrund ihrer Ausmaße oder anderer Kriterien nicht in Hallen gelagert werden können, einen sicheren Standort zu bieten.

• Schlagwörter: • 445 Wörter